Webtools für den Unterricht – Smarte Helfer im Schulalltag

Trotz vielfältiger Hürden, die die Digitalisierung der Schulbildung in Deutschland erfährt, gibt es immer mehr Pädagoginnen und Pädagogen, die netzbasierte Werkzeuge für ihren Fachunterricht nutzen. Im Folgenden wird kurz dargestellt, was Webtools eigentlich sind und warum sie für den Unterricht sinnvoll sein können. Außerdem sollen einige nützliche Tools aufgelistet werden, die die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Unterrichtsszenarien aufzeigen.

Was sind eigentlich Webtools?

Webtools sind Browser-basierte Programme, d.h. es wird ein digitales Endgerät, ein Browser und eine Internetverbindung für diese Anwendungen benötigt.

Das englische Wort verrät es bereits, Webtools sind digitale Werkzeuge, die man für die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Unterricht nutzen kann. Sie liefern jedoch keine Inhalte, kein Material.

Webtools können über die methodisch-didaktische Anwendung hinaus auch für organisatorische Zwecke im Schulalltag eingesetzt werden.

Warum Webtools?

Webtools können das Arbeiten der Lerngruppe erleichtern, die Interaktion zwischen allen Beteiligten fördern, Kreativität freisetzen und die Motivation der Schülerinnen und Schüler steigern. Sie können systemübergreifend auf allen Endgeräten und Betriebssystemen genutzt werden. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn man mit verschiedenen (mobilen) Geräten arbeitet.

Zudem können Webtools in allen Unterrichtsfächern und allen Jahrgangsstufen eingesetzt werden.

Mögliche Anwendungsszenarien im Unterricht

Unterrichtsszenario Webtool Bemerkung
Brainstormen Padlet Arbeiten ohne Registrierung möglich
Mindmapping Popplet Arbeiten ohne Registrierung möglich
Conceptmapping bubble.us Arbeiten ohne Registrierung möglich
Visualisieren Wordle Wortwolken aus digitalen Texten & Webseiten erstellen
Kollaborieren Drive Man braucht ein Google-Konto
Präsentieren PowToon “Digital Story Telling”, Animationsvideos & Slide-Präsentationen
Umfragen gestalten/durchführen Doodle einfach & unkompliziert Termine finden
Feedback einholen/auswerten Survey Monkey in der Gratis-Version sehr begrenzter Umfang
Quizzes & Tests erstellen/durchführen Kahoot Sehr motivierend, Game-based learning, Lehrer-Konto wird benötigt
Dieser Beitrag wurde unter Webtools abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Webtools für den Unterricht – Smarte Helfer im Schulalltag

  1. Super Auswahl, danke dafür! Ich bin schon länger auf der Suche nach Webtools für den Unterricht. Mit Powtoon hab ich an der Uni sogar schon was präsentiert.. 😉 Prezi fehlt mir in der Liste noch, als schicke Alternative zu PowerPoint. Und ein ganz heißer Tipp wäre noch: realtimeboard.com für kollaboratives Mapping, allerdings nur mit Account.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s