Symposium „Richtungsweiser Bildung“ geht in die zweite Runde – Fokus Inklusion

Nach dem erfolgreichen Pilot-Event am 30.01. in Berlin geht unser Richtungsweiser Bildung in die zweite Runde. Das Schwerpunktthema der im Frühjahr 2016 in Berlin stattfindenden Veranstaltung ist >>inklusive Bildung<<.

Inklusion ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Es geht um soziale, ökonomische und kulturelle Teilhabe. Hierzu müssen Barrieren, seien sie nun baulicher, mentaler oder institutioneller Natur, abgebaut werden.

Für das deutsche Schulsystem stellt die Umsetzung von Artikel 24 der UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen eine große Herausforderung dar; eine Herausforderung, der sich Pädagoginnen und Pädagogen in vielen allgemeinbildenden Schulen täglich stellen und der sie mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln aktiv gestaltend begegnen.

Die Fragestellung, die der Richtungsweiser Bildung zu beantworten versucht, lautet: Wie können digitale Medien dabei helfen, inklusive Bildungssettings zu unterstützen?

Hierzu laden wir Experten als Keynote-Speaker ein und wollen in verschiedenen Arbeitsformaten den Blick auf die Möglichkeiten der neuen Technologien für die inklusive Schule richten.

Neuigkeiten zum Richtungweiser Bildung 2016 werden auf der Webseite der Veranstaltung sowie unter dem Hashtag #RiBi16 auf Twitter veröffentlicht.

UPDATE: Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden.

 


 

Dieser Beitrag wurde unter Bildung und Gesellschaft, Inklusion abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.