Fiete Cars: Kinder erschaffen ihr eigenes Spiel – ein Gastbeitrag von Sarah Walitzek

Kreativität & Fantasie, freies Spiel & eigenständig Lösungen finden – Das sind vier zentrale Dinge, die das Spiel „Fiete Cars“ bei Kindern fördert. In der mittlerweile 9. App mit dem bekannten Seemann Fiete können Jungs UND Mädels ab 5 Jahren verrückte Autostrecken kreieren und aufregende Abenteuer erleben.

Die Spiele-App macht Kinder zu Erschaffern ihres eigenen Spiels. Die Kleinen können aus einer Vielzahl an Fahrzeugen, Straßenteilen, Spezial-Effekten und Fahrern auswählen und daraus individuelle Auto-Spiele bauen. Um die Kinder behutsam an das Spielprinzip heranzuführen, stehen ihnen zu Beginn nur wenige Bauteile zur Verfügung. Durch das Einsammeln von Sternen gewinnen sie stetig Straßen-Teile und Fahrzeuge dazu. Dadurch bekommen sie immer mehr Kombinationsmöglichkeiten.

fiete_title_640_480

Fiete der Seemann

Haben die Kinder ihr eigenes Spiel kreiert, können sie nach Lust und Laune darin herumfahren und sich dabei eigene kleine Geschichten und Rollenspiele ausdenken.

So trägt es sich zu, dass die Fahrerin Oma Lara im Monster Truck waghalsige Stunts über Speed-Rampen und Pupskissen macht, weil sie ein neues Hobby hat. Und Fiete reitet mit Pferd Dolly vorbei an Kuhweiden zu seinem Treffen mit Emma. Doch Emma verspätet sich. Hätte sie mit ihrem schicken Oldtimer besser mal die Abkürzung über die maroden und schlammigen Straßen genommen.

Fiete Cars lässt Kindern Raum für freies Spiel. Das Bauen eigener Autostrecken fördert die Fantasie und Kreativität und motiviert die Kids, eigenständig Ideen und Lösungen für ihr Spiel zu entwickeln.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Fiete Cars ist vordergründig nicht unbedingt ein Spiel für den Schulunterricht, allerdings birgt es hohes pädagogisches Potenzial. Die Kinder müssen Köpfchen beweisen, sich konzentrieren und Strecken so bauen, dass sie alle Sterne einsammeln können. Dies schult unter anderem räumliches Vorstellungsvermögen, aber auch die Auge-Hand-Koordination beim gezielten Platzieren der Bauteile.

Außerdem helfen – unabhängig vom Schulfach – Fantasie und Kreativität besonders dabei, eigenständig Problemlösungsstrategien zu finden. Nicht zu vergessen ist das Durchhaltevermögen, wenn etwas mal nicht direkt klappt. Kreativen Kindern fällt es oftmals leichter, noch einmal von vorne zu beginnen und neue Wege zu suchen, die zum Ziel führen.

Fiete Cars ist also ein sinnvolles Spiel, das nicht nur Spaß macht, sondern Kinder auch in vielfacher Hinsicht fördert.

Die App ist für iOS Geräte erhältlich (Ab Mai 2017 auch für Android-Geräte). Die Gratis-Version umfasst 6 Bauteile & 6 Fahrer, die Voll-Version mit 20 Fahrzeugen und 25 Straßen-Teilen gibt es für einmalige 2,99 Euro.

Apple Link: https://itunes.apple.com/de/app/fiete-cars/id1096875968?l=de&ls=1&mt=8

Video-Vorschau: https://youtu.be/qg-0z93zLG4

***

Sarah_Walitzek_Foto

Sarah Walitzek

Sarah Walitzek ist Dipl.-Pädagogin und arbeitet für das Kölner Studio Ahoiii Entertainment. Als 4-köpfiges Team entwickelt Ahoiii die edukativen und mehrfach prämierten Kinder-Apps und -Bücher mit Seemann Fiete, den Kinder weltweit schon kennen. Aus einer App, die zu Beginn für den eigenen Nachwuchs gedacht war, ist eine ehrliche Marke geworden, die für spielerisches Lernen und Entdecken der Welt steht. Derzeit ist eine Fiete Kinder-Serie in Planung.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Gastbeitrag abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s