eduDrinks Hamburg

Bildung und Digitales – das ist das Motto der eduDrinks Hamburg, einer Eventreihe, die ich zusammen mit Anne Christin Dröge vom betahaus Hamburg entwickelt habe und die Akteure des Bildungswesens aus Hamburg und Umgebung in informeller Atmosphäre zusammenbringen möchte. In der Regel gibt es eine Keynote zu einem vorher festgelegten Thema. Danach schließen sich Fragerunden oder Diskussionsphasen an. Nach dem offiziellen Teil kann bei einem Drink geplaudert und gefachsimpelt werden. Ziel ist Ideenaustausch, Vernetzung und Kooperation.

Die eduDrinks Hamburg sind nicht kommerziell, der Eintritt ist frei.

Das Format richtet sich an alle, die das Thema Digitale Bildung stärken wollen. Das können LehrerInnen, MitarbeiterInnen von Stiftungen und Initiativen, Content-/Plattform-/Tool-Anbieter (Verlage, Start-ups, EdTech-Firmen), Sozial- und SonderpädagogInnen, ErzieherInnen, HochschulmitarbeiterInnen, MitarbeiterInnen der Bildungsverwaltung oder BildungspolitikerInnen sein.


Die nächsten eduDrinks finden statt am 11.07.2017 – diesmal im betasalon!

Nina Oberländer und Joachim Sucker sprechen über MOOCs. Anmeldung hier.


Vergangene Veranstaltungen:

„Digitale Mündigkeit“ – sechs Hamburger Initiativen stellen sich vor (Donnerstag, 23.02.2017)

Digitale Medien im UnterrichtSenator Ties Rabe (Mittwoch, 21.09.16)

Souveräne Meinungsbildung in der digitalisierten WeltProf. Dr. Dorina Gumm (Montag, 18.04.16)

Warum Lernen im digitalen Wandel um den Faktor 3 schwieriger wird – Jöran Muuß-Merholz (Donnerstag, 11.02.16)